Arthrosamin Collagen Pulver

Arthrosamin® Kollagen-Pulver COMPLEX

Aktiv durchs Leben gehen

Bewegung tut gut und gehört zu einem positiven Umgang mit sich selbst. Ein gesundes Maß an körperlicher Aktivität kann die körperliche Gesundheit nicht nur fördern, sondern auch erhalten. Die tägliche Bewegung kann unter anderem den Knorpelstoffwechsel anregen und damit den Erhalt gesunder Gelenke unterstützen.

Hinzu kommt die richtige Ernährung! Durch eine einseitige Ernährungsform können dem Körper wichtige Mikronährstoffe fehlen. Nährstoffe wie – Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe – die er nicht selbst herstellen kann, auf die unsere Gelenke dennoch angewiesen sind, um einwandfrei zu funktionieren. Liegt bereits eine zu hohe Unterversorgung im Körper vor, wird es schwierig den Bedarf an wichtigen Nährstoffen durch die tägliche Nahrung aufzunehmen.

Jetzt auch bei amazon kaufen.

Arthrosamin® Kollagen-Pulver COMPLEX enthält 5 hochwertige Inhaltstoffe:

  1. Bioaktives Glucosamin
  2. Über 50% hochwertige Kollagenpeptide (Protein**)
  3. Wasserlösliches Curcumin
  4. Vitamin C*
  5. Natürliches Orangenaroma

* Vitamin C trägt zur Kollagenbildung für eine normale Funktion von Knorpel und Knochen bei.
** Proteine tragen zur Erhaltung von Muskelmasse und normalen Knochen bei.

JA! ZU MEHR BWEWEGUNG UND GESUNDER ENÄHRUNG.

Was sind Kollagenpeptide?

Kollagene zählen zu den wichtigsten Struktureiweißen (Proteinen) und sind Bestandteil einer gesunden Ernährung. Proteine sind lange Ketten von verknüpften Aminosäuren, die für die Spannung unseres Körpers sorgen. Kollagenpeptide sind ein hochverdauliches Protein, das vom menschlichen Körper leicht absorbiert und an Ort und Stelle wirken kann.

Wie kann Curcumin unterstützen?

Curcumin ist der Hauptwirkstoff der Kurkuma Knolle. Die gelb leuchtende Knolle stammt ursprünglich aus Indien und Südostasien und gilt inzwischen als das „gesündeste Gewürz der Welt”. Die entzündungshemmenden Eigenschaften von Curcumin sind seit Jahrhunderten bekannt und werden immer wieder in Studien und Laboruntersuchungen aufgezeigt. Vermutlich bindet Curcumin an Enzyme, die an Entzündungsvorgängen im Körper beteiligt sind, und blockiert diese.

In 100g Arthrosamin® Kollagen-Pulver COMPLEX sind 2.000mg Kurkuma-Extrakt und davon 50mg Curcumin enthalten.

Wo ist Glucosamin enthalten?

Mit fortschreitendem Alter kann sich die Fähigkeit verringern, ausreichend Glucosamin zu erzeugen. In unserer täglichen Nahrung ist Glucosamin nur in geringem Umfang enthalten. Meerestiere wie beispielsweise Krabben oder Garnelen sind einige der wenigen Nahrungsmittel.

Arthrosamin® Kollagen-Pulver COMPLEX

Wohlschmeckend und einfach zu verwenden.
Das Pulver reicht in der Anwendung für 30 Tage, ein Dosierlöffel ist enthalten.

* Vitamin C trägt zur Kollagenbildung für eine normale Funktion von Knorpel und Knochen bei.
** Proteine tragen zur Erhaltung von Muskelmasse und normalen Knochen bei.

made-in-germany

Hier online bestellen! Exklusiv nur in Apotheken.

Alles falsch gemacht – und angeschossen

Ich bin Rückschläge gewohnt, zumindest körperlich wird es mit dem Alter nicht besser. Bei mir gab es einen Punkt im Leben, an dem sich körperlich alles geändert hat. Beschrieben habe ich ihn Euch in einem der ersten Blogs. Und seit der daraus resultierenden Operation habe ich wohl so gut wie alles falsch gemacht, was man besser hätte lösen können. Anstatt dauerhaft Reha zu machen, habe ich es nur so lange gemacht, wie meine Rezepte gehalten haben. Anschließend habe ich es auf eigene Faust versucht. Also in etwa so, wie ich es aktuell versuche. Erfolg: Nicht gegeben. Lerneffekt: Null. Und das bekomme ich gerade wieder voll um die Ohren.

Weiterlesen »

Ein erster Anflug von Größenwahn

Die zweite Woche liegt hinter mir,. Und die hatte neben dem sportlichen Aufwand eine Menge Aufregungen zu bieten. Ich erinnere nur an die positiven Corona-Tests bei meiner Tochter, die sich bei einer Überprüfung per PCR-Test glücklicherweise nicht bestätigten. Ebenso wenig, wie sich meine Knie- und Rückenbeschwerden als schwerwiegender entpuppten – aber dazu im Laufe dieses Blogs noch mehr. Vorher möchte ich Euch an dieser Stelle aber noch einmal das Zustandekommen dieses Blogs erläutern. Das werde ich ehrlich gesagt zwar oft gefragt, aber in Gänze beantwortet habe ich diese Fragen noch nicht. Von daher, here we go:

Weiterlesen »

Corona-Alarm im Hause Scholz

Oh Mann, diese zweite Woche würde ich gern vergessen. Da war nichts drin außer falsche Aufregung. Hintergrund: Am Montag haben wir Selbsttests gemacht, nachdem meine Tochter davon sprach, dass sie sich krank fühle. Problem: Das macht sie aktuell sehr häufig, weil sie nicht in die Schule will. Vor Corona war das leichter… Aber egal wie, meine Tochter hatte tatsächlich drei Tests, bei denen man ahnen konnte, dass sie positiv waren. Zumindest einer wies relativ deutlich einen zweiten roten Streifen auf, während dieser bei den anderen beiden nur durchschimmerte. Fakt aber war: Wir konnten und wollten natürlich null Risiko eingehen. Also: Kind zuhause lassen, anderes Kind aus der Schule holen, und den Selbsttest per PCR-Test verifizieren.

Weiterlesen »
Nichts geht mehr...

Erste Woche – erste Niederlage

Die erste Woche liegt hinter mir. Und die war spannend, erfolgreich, deprimierend – also genau so, wie ich es erwartet habe. Ich weiß nämlich, dass ich Niederlagen einkalkulieren muss, wen ich am Ende doch als Gewinner dastehen möchte. Dass diese Niederlagen vor allem welche gegen meinen eigenen Körper sind, habe ich bereits erfahren. Vorher, und jetzt. Denn die erste Woche meines Comebacks war schon etwas intensiver als die Wochen zuvor. Arbeitstechnisch habe ich aktuell mehr denn je auf der Uhr. Das heißt, viel sitzen, telefonieren, Emails schreiben und Bloggen, was wiederum nicht wirklich die Fitness steigert. Zumindest nicht bei mir, denn meine Sitzhaltung ist alles andere als vorbildlich. Aber das nur am Rande.

Weiterlesen »

Aller Anfang ist schwer – und schmerzhaft…

Es hat begonnen. Und das sagt mir jede Faser meines Körpers völlig ungefragt. Anderthalb Stunden Tennis mit Hendrik, einem wirklich guten Spieler. Daher schweige ich an dieser Stelle auch mal, was das Ergebnis betrifft. Aber für den Anfang hat das Spaß gemacht, es hat mich frustriert (weil ich merke, dass ich noch nicht laufen kann), und vor allem reagiert mein Körper heute. Ist ja auch logisch! Das war offensichtlich etwas zu viel für den Anfang. Und es war ganz sicher nicht so, wie meine Ärzte das von mir wollten. „Schwimmen und Fahrradfahren“ sollte ich – erstmal. Eine Weile, um die Muskulatur geschmeidig zu machen und überhaupt wieder auf die Belastung vorzubereiten. Aber ganz sicher nicht gleich Tennis spielen. Und jetzt ist es zu spät – ich erhalte die gerechte Strafe. Aber die fühlt sich nicht nur schlecht an…

Weiterlesen »

Wie alles begann …

Ich weiß noch genau, wie wir bei uns heimlich auf dem Rasen der Sportanlage Football gespielt haben. Ich war 15 Jahre jung und die US-Sportarten waren gerade total hip. Tele5 zeigte damals Basketballspiele aus den USA mit Michael Jordan und Co. und wir trugen in unserer Freizeit Converse-Sneakers, College-Jacken und Baseballcaps. Nike und Reebok lösten bei vielen Adidas und Puma als DIE Sportmarken ab. Und wir spielten in unserer Freizeit ohne große Regelkunde Baseball, Basketball – sowie an diesem einen, besagten und für mich folgenschweren Tag eben auch Football.

Weiterlesen »